ITEC - Technik für die Lebensmittelproduktion

ITEC - Technik für die Lebensmittelproduktion

 

 

Über ITEC

Seit der Gründung im Jahr 1990 hat ITEC ein breites Sortiment an Hygienelösungen für die Industrie entwickelt. Als ein Spezialist rund um das Thema Hygiene betreut ITEC von der Beratung bis hin zur Implementierung von hochwertigen Produkten aus Edelstahl.

Über PHT

PHT, Vertriebspartner von ITEC in Deutschland und 1998 gegründet, ist ein Spezialunternehmen für Schaumreinigung und Hygienetechnik in Lebensmittel verarbeitenden Betrieben sowie für Unternehmen mit erhöhten Hygieneanforderungen.

“Für die Ulmer Fleisch ist die Produkt- und Personalhygiene von größter Bedeutung. Die Dyson Airblade™ Händetrockner haben uns überzeugt. Sie sind hygienisch und umweltfreundlich. Reduzierte Betriebskosten sind ein positiver Nebeneffekt.”

Stephan Lange, Geschäftsführer,
Müller-Gruppe, Ulm

Eine Kooperation, in der Hygiene oberste Priorität hat

Dyson und ITEC arbeiten eng zusammen, um innovative Lösungen für besonders kritische Hygiene-Umgebungen anzubieten. Hierfür wurde das Know-How beider Unternehmen zusammengeführt: Um die Abläufe der Personalhygiene effektiver und einfacher zu gestalten, wurde das „Clean & Dry“ Reinigungsbecken entwickelt. Verschiedene Hygienefunktionen werden in einem Bauteil kombiniert. In die Rückwand des Reinigungsbeckens ist der Dyson Airblade Tap Händetrockner eingebaut – eine Sensorarmatur mit integriertem Händetrockner. Maximale Hygiene im Produktionsablauf wird durch berührungslose Bedienung des Produktes unterstützt.

Die Bedeutung der Hygiene in der Lebensmittelindustrie

Kontaminierung ist eine konstante Bedrohung in der Lebensmittelherstellung. Die Instandhaltung hygienischer Einrichtungen ist von besonderer Wichtigkeit für Unternehmen jeder Größenordnung. Eine wachsende Anzahl von führenden Lebensmittelherstellern, wie auch die führende Organisation für Lebensmittelforschung HACCP International, sehen Dyson als integralen Bestandteil in der Handhygiene.

Hygienische Händetrocknung
für Ulmer Fleisch

Auf der Suche nach einer hygienischeren Lösung zum Austausch gegen Handtuchrollen in der Haupthygieneschleuse hat sich Ulmer Fleisch für die Installation von Dyson Airblade Tap Händetrocknern entschieden. Auch betriebswirtschaftliche Aspekte spielten eine wichtige Rolle. „Der Umstieg von Papierhandtüchern auf Airblade Technologie™ ermöglicht enorme Kosteneinsparungen. Der Wasserverbrauch reduziert sich dadurch in erheblichem Maße, was sich ebenfalls positiv auf die Betriebskosten auswirkt“, sagt ITEC Geschäftsführer Hermann Vogt.