Das Unternehmen

Der Flughafen Keflavik in Island bietet seinen Fluggästen ein modernes und angenehmes Reiseerlebnis. Er ist die Verkehrsverbindung zwischen Nordamerika und Europa.

„Wir wollten unseren Gästen eine funktionale, hygienische und zugleich elegante Händetrocknungslösung bieten. Das ist genau das, wonach wir gesucht haben.“

Elin Kjartansdóttir, Architect

Die Lösung am Flughafen Keflavik

 

Das Problem

„Wir wollten unseren Gästen eine funktionale, hygienische und zugleich elegante Händetrocknungslösung bieten", sagt die Architektin des Terminals, Elin Kjartansdóttir. „Die zuvor installierten altmodischen Händetrockner benötigten lange und funktionierten nicht richtig. Wir wollten auch kein Wasser oder Papierhandtücher auf dem Boden haben."

Die Lösung

Dyson Airblade Tap Händetrockner


Kein Wasser auf dem Fußoden

Mit dem Dyson Airblade Tap Händetrockner tropft kein Wasser auf den Boden, weil Sie das Waschbecken nicht mit nassen Händen verlassen müssen.


Keine Unordnung durch Papierhandtücher

Papierhandtücher werden häufig achtlos weggeworfen. Dies kann einen negativen Eindruck in Bezug auf die Sauberkeit des Waschraums hervorrufen. „Das Gesamtdesign ist wirklich gut. Selbst nach einer hohen Besucherfrequenz sehen die Waschräume gut aus – keine Unordnung und kein Wasser auf dem Fußboden", fügt Elin an.


Schnelle Trocknungszeit

Beim Dyson Airblade Tap Händetrockner werden die Hände mit zwei 690 km/h schnellen Luftströmen in 12 Sekunden getrocknet. Elin Kjartansdóttir: „Die Gäste mögen es. Sie haben die Gewissheit, dass ihre Hände sauber und trocken sind und dass sie nicht mit nassen Händen weggehen."


Hygienisch

Sowohl Wasser als auch Luft werden per Sensor gesteuert, daher müssen kein Wasserhahn und keine Knöpfe berührt werden. Ein HEPA-Filter entfernt 99,9 % der Bakterien aus der Luft, die zum Trocknen der Hände verwendet wird.