Navigation überspringen
Ihre Einstellungen wurden gespeichert.
Sie können Ihre bevorzugten Kontaktmethoden in „Dein Dyson“ jederzeit im Abschnitt „Ihre Kontaktpräferenzen“ ändern. Wenn Sie ein „Dein Dyson“-Konto haben, können Sie sich unten anmelden und sämtliche Kontaktdaten (einschließlich Telefon, SMS und Post) verwalten.
  • Was ist CADR? Wie Luftreiniger geprüft werden

    Luftreiniger gibt es in vielen Formen und Größen, von Großraum- und personalisierten Geräten bis hin zum tragbaren Luftreiniger. Selbst innerhalb dieser Kategorien gibt es erhebliche Unterschiede – in Bezug auf Preis, Leistung und Aussehen. Wie können Sie also den optimalen Luftreiniger für Ihr zu Hause wählen? 

    Dyson purifier in house

    Ich habe auf vielen verschiedenen Luftreinigern den Begriff CADR gesehen. Was ist CADR?

    CADR steht für Clean Air Delivery Rate (Luftreinigungskapazität) und ist eine aus alten Testmethoden aus den 1980er Jahren hervorgegangene Kennzahl.

    Die CADR-Kennzahl ist eine Messung des Reinluftvolumens, das ein Luftreiniger in einer festgelegten Zeitspanne bereitstellen kann – letztendlich eine Messung der Geschwindigkeit. Sie misst die Menge der gefilterten Luft, die durch einen Luftreiniger geleitet wird – aber bei Dyson sind wir der Meinung, dass die vollständige Beurteilung eines modernen intelligenten Luftreinigers nicht allein durch diesen Messwert vorgenommen werden kann.

     

    Wie funktioniert der Test?

    Die weltweit unterschiedlichen Teststandards für die Erstellung einer CADR-Kennzahl folgen ähnlichen Vorgaben in Bezug auf die Art des Testablaufs und die Kammer, in der der Test vorgenommen wird.

    Die Testkammer ist klein, zwischen 28 m3 und 30 m3, je nach angewandter Methode. Es handelt sich um eine klimatisierte Kammer mit dicken Wänden, Boden und Decke. In der Mitte befindet sich der betreffende Luftreiniger, und die Partikelverunreinigung wird von außen durch eine Öffnung in den Raum eingeleitet. Auf einer Seite des Raums wird ein einzelner Sensor zur Überwachung der Partikelmenge im Raum installiert. Außerdem gibt es zwei Ventilatoren – einen Wand- und einen Deckenventilator – zur Unterstützung der Luftzirkulation. Wir von Dyson glauben nicht, dass dies einen repräsentativen Raum für die Messung der Leistung eines Luftreinigers in modernen Häusern darstellt.

    Vor Testbeginn wird der Luftreiniger in die Mitte des Raumes aufgestellt, manuell im Höchstbetrieb aktiviert und die Decken- und Wandventilatoren werden eingeschaltet. Eine kontrollierte Schadstoffmenge wird in den Raum gepumpt, wobei die Ventilatoren die Schadstoffkonzentration mischen und homogenisieren. Zu Beginn des Tests wird der Deckenventilator abgeschaltet, aber der Umwälzventilator bleibt während des gesamten Tests in Betrieb. Er wird mit Staub, Pollen und Tabakrauch betrieben und ist jeweils 20 Minuten lang in Betrieb. 

  • Dyson purifier testing
  •  

     

    Wie wird die CADR berechnet?

    Es gibt zwei gemessene Faktoren, welche die CADR-Kennzahl des getesteten Produkts beeinflussen: 

    a.      die Filtereffizienz

    b.      der Luftstrom durch die Filter. 

     

    Der CADR-Wert wird berechnet, indem gemessen wird, wie viel schneller ein Luftreiniger Partikel aus der Luft entfernt, verglichen damit, wie schnell sie auf natürliche Weise herabfallen und sich auf Oberflächen absetzen würden. Dieser Wert wird dann mit dem Volumen der Prüfkammer multipliziert – was bedeutet, dass die Kammergröße untrennbar mit dem Gesamtergebnis verbunden ist. Wenn die Kammer klein und für reale Wohnungen nicht repräsentativ ist, ist das Ergebnis möglicherweise für die reale Nutzung nicht repräsentativ.

Was denkt Dyson über die Tests der Luftreiniger?

 

Die derzeitigen Teststandards stellen nicht die realen Lebensbedingungen dar.

Die kleine Kammergröße ist für eine reale Umgebung nicht repräsentativ - mit ca. 30m3 ist sie klein im Vergleich zur durchschnittlichen Raumgröße in echten Häusern, und die Häuser verfügen selten über eingebaute Umwälz- oder Deckenventilatoren. Das bedeutet, dass eine Maschine mit hoher CADR im Endeffekt Schwierigkeiten haben kann, die Luft ordnungsgemäß zu reinigen, wenn sie in einem größeren Raum ohne Deckenventilator aufgestellt wird. In einigen Fällen erzeugen sie lediglich eine Blase sauberer Luft in einer Ecke des Raums und haben Mühe, in realen Wohnumgebungen saubere Raumluft zu erzeugen.

Die CADR-Analysemethode kann für den Verbraucher irreführend sein, insbesondere, wenn man bedenkt, dass CADR-Bewertungen nicht im automatischen Modus erzeugt werden und dass sie logischerweise mit der Größe der Prüfkammer verknüpft sind.

Wir von Dyson sind der Meinung, dass ein Luftreiniger den gesamten Raum reinigen sollte. Dazu muss er multifunktional sein – er muss die sich verschlechternde Luftqualität wirksam erfassen, Schadstoffe sachgemäß aufnehmen und in jeden Winkel des Raumes saubere Luft leiten. Daher setzen wir uns für Tests ein, die alle drei Aspekte der Reinigungsleistung bewerten und sich nicht nur auf die Filtrationsgeschwindigkeit konzentrieren. Die derzeitigen Testmethoden, aus denen die CADR-Werte hervorgehen, berücksichtigen weder die intelligente Erfassung noch die raumfüllende Einleitung – zwei kritische Funktionen von Hochleistungsreinigern.

Wir glauben auch, dass die Menschen bei der Wahl einer Maschine alle Daten zur Hand haben sollten, um die Leistung jeder Maschine in der realen Welt zu verstehen. Deshalb haben unsere Ingenieure Jahre damit verbracht, eine neue Testmethodik, die Point Loading Auto Response (POLAR), zu entwickeln, die die Multifunktionalität und die Leistung in der realen Welt berücksichtigt. 

  • Dyson Polar Test

     

    Was ist der POLAR-Test?

    Die POLAR-Testmethode von Dyson stellt reale Lebensräume dar.

    Die Testmethode bewertet die Fähigkeit von Maschinen, schädliche Partikel und Gase zu beseitigen, die Gleichmäßigkeit der im gesamten Raum erbrachten Reinigungsleistung und die Verteilung des Luftstroms. Entscheidend ist, dass alle Maschinen mit ihrer automatischen Erkennungsfunktion von Verschmutzungen getestet werden, und der Test endet, wenn der Reiniger den Raum als „sauber“ erachtet und sich ausschaltet. Die Interpretation von „sauber“ durch den Luftreiniger kann dann sowohl hinsichtlich der Partikelreduzierung als auch der Gleichmäßigkeit im gesamten Raum beurteilt werden.

    Die POLAR-Prüfkammer ist viel größer als eine CADR-Kammer und mit einer Grundfläche von 81 m3 und ohne externen Ventilator zur Unterstützung der Luftzirkulation repräsentativer für reale Umgebungen, als es die bestehenden Normen vorschreiben – der Reiniger selbst muss dies tun. Er ist in der Ecke des Raumes und nicht in der Mitte positioniert, was eine wahrscheinlichere Position in der Wohnung widerspiegelt. Um die Kammer herum befinden sich neun Sensoren – zwei pro Ecke in verschiedenen Höhen und einer in der Mitte – um die Gleichmäßigkeit der Reinigung im gesamten Raum zu beurteilen.

    Wenn der Test beginnt, wird eine voreingestellte Menge an Schadstoffen in einer Ecke der Kammer eingeleitet. Der Luftreiniger ist diagonal gegenüber dem Verschmutzungsereignis positioniert und muss die sich verschlechternde Luftqualität erfassen und entsprechend reagieren. Um eine hohe Punktzahl zu erzielen, muss der getestete Luftreiniger erstens die sich verschlechternde Luftqualität erfassen und darauf reagieren, zweitens die Luft im gesamten Raum gleichmäßig und effektiv reinigen und drittens sich selbst ausschalten, sobald der Luftreiniger den Raum als sauber erachtet. Sowohl die Partikelreduzierung als auch die Gleichmäßigkeit der Reinigung werden gemessen. 

    Finden Sie den richtigen Dyson Luftreiniger für Ihr Zuhause.

Grafische Darstellung des Dyson Filtrationssystems
Graphic of Dyson filtration system

Dyson Luftreiniger schließen Partikel sicher ein

Alle Dyson Luftreiniger kombinieren versiegelte 360° HEPA-13- und Aktivkohlefilter. Sie entfernen Gase und 99,95 % der Partikel aus der Luft, einschließlich Allergenen wie zum Beispiel Pollen, Hausstaub oder Hautpartikel von Haustieren.¹

Pressekontakt

Häufig gestellte Fragen

Was unterscheidet Dyson Purifier Luftreiniger von anderen Luftreinigern?

Dyson Ingenieure sind Perfektionisten. Da wir unsere Geräte unermüdlich weiterentwickeln wollen, sind unsere neuesten Modelle die ersten Luftreiniger, die vollständig nach HEPA-H13-Standard versiegelt sind. Sie entfernen 99,95 Prozent der ultrafeinen Partikel aus der Luft und verhindern, dass sie zurück in die Luft gelangen, die Sie atmen.

Was funktioniert ein Luftreiniger?

Die Luft in Innenräumen kann bis zu 5 mal stärker belastet sein als die Außenluft.⁸ Das vollständig versiegelte Filtersystem der Dyson Luftreiniger besteht aus einem Aktivkohlefilter zum Entfernen von Gasen und einem Glas-HEPA-Filter, der 99,95 % der mikroskopisch kleinen Schadstoffpartikel bis zu einer Größe von 0,1 Mikron aus der Luft herausfiltert.*

Sind Dyson Luftreiniger für Allergiker geeignet?

Alle Dyson Raumklima Geräte und Luftbefeuchter erkennen und entfernen Allergene, Schadstoffe und Gase.² Zudem könenn Sie je nach Model zwischen Luftreinigung mit einem wärmenden oder kühlenden Luftstrom auswählen, ebenso zwischen einem kühlenden Luftstrom für Sie persönlich (Dyson Pure Cool Me™) oder für den gesamten Raum (Dyson Pure Cool™).